Schussmeister u. Kommandanten:

BSSB  -  Juni 2014:

Umbenennung der bisherigen "Schussmeister" in "Kommandanten"!

 

Böllerschützenordnung:

 Wir möchten aus gegebenen Anlass daraf hinweisen u. insbesondere die  Kommandanten bitten, dass bei

jeglicher Art von Böllerschießen  die

 Böllerschützenordnung des BSSB

zu beachten ist, da sonst die Versicherung des BSSB nicht für eventuelle Schäden aufkommt u.

dies auch ggf. strafrechtliche Konsequenzen mit sich bringt.

 

Verweigerung der Verlängerung einer Sprengstofferlaubnis:

Wenn ein Böllerschütze 5 Jahre lang keine Eintragung über Pulvererwerb im Buch stehen hat,

geht die Behörde davon aus, dass der Schütze die Tätigkeit als "Böllerschütze" nicht oder nicht mehr ausübt.

Das Sprengstoffrecht sieht hier vor, dass die Erlaubnis nicht verlängert werden kann.

 

Wichtige Information für die Böllerschützen!

Lt. Aussage von Herrn Scheck, Gewerbeaufsichtsamt München, dürfen keine Anzündhütchen

für Böller oder Vorderlader in Festzelten oder öffentlichen Verkehrsmitteln mitgeführt werden,

da diese lt. BAM (Bundesanstalt für Materialprüfung), Lagergruppe 1.4 zugeordnet sind.

 

Holzverdämmung

Hozverdämmung ist nach wie vor nicht erlaubt.

 

Adolf Reusch

stellv. Landesböllerreferent